DANKE an Ernst und Waltraud

#1 von Maria , 29.09.2011 11:30

Ein riesengrosses DANKE an Ernst und Waltraud, dass es solche Erziehungsmaßnahmen (wie in dem Video) bei euch nicht gibt und wir niemals solche Anleitungen zur Erziehung unserer Hunde bei euch bekommen. Das wir mit positiver Verstärkung arbeiten und unsere Hunde bei euch so trainieren, dass sie auch Freude an der Arbeit haben.

Waltraud sagt schon vor dem Umdrehen, wenn der Hund die falsche Position hat, jetzt bitte freundlich lächeln.
Mir tut das Herz weh, wenn ich die Angst des Hundes sehe beim Umdrehen des Hundeführers.

http://www.facebook.com/video/video.php?v=190911070978090

Den Sinn dieser Erziehungsmaßnahme verstehe ich überhaupt nicht?????
Soll das helfen, dass der Hund das Holz immer fethält???
Kann der Hund sich überhaupt auskennen, was man von ihm will???
Grauenhaft zum anschauen

https://www.facebook.com/video/video.php?v=190881517647712


Liebe Grüße
Maria & Sheila

 
Maria
Beiträge: 1.403
Registriert am: 03.12.2010

zuletzt bearbeitet 29.09.2011 | Top

RE: DANKE an Ernst und Waltraud

#2 von Ernst , 29.09.2011 12:39

Hallo Maria, hallo an alle, die diese Videos gesehen haben!

Vorerst herzlichsten Dank für Dein Lob, Maria! Ich muß aber sagen, dass ich eine derartige Ausbildung vor meinem Gewissen und auch vor meinem Wissen, meiner Ausbildung und meinem Verständnis für Hunde niemals verantworten könnte und daher in meiner Hundeschule auch niemals dulden würde. Die vorgeführten Hunde haben in diesen Sequenzen keine Chance auch nur annähernd zu verstehen, was sie eigentlich tun sollen. Das einzige, was sie wissen ist "ich hab keine Ahnung warum, aber das Training mit meinem Hundeführer ist schei...". Unter diesen Voraussetzungen ist automatisch auch jede folgende Lernsequenz zum Scheitern verurteilt. Die Folge davon sind Hunde, die entweder sich selbst aufgeben (erlernte Hilflosigkeit, wer das kennt, weiß, was ich damit sagen will) oder sich irgend wann einmal wehren. Dr. Esther Schalke sagte in so einem Zusammenhang einmal sinngemäß: wenn sich der Hund wehrt, hoffe ich, er hat Charakter und wehrt sich nicht gegen unschuldige Dritte. Auch sie lehnt derartige Vorgangsweisen strikt ab.

Jedenfalls sind derartige "Ausbildungsmethoden" grundsätzlich abzulehnen und widersprechen jeglichem Wissen über das Lernverhalten von Hunden.


Liebe Grüße, Ernst, Onyx & Wolf

 
Ernst
Beiträge: 974
Registriert am: 11.11.2010


   

TV-Sendung am 22.8.
Steuerberg Juli 2011

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen