Heimtierdatenbank d. Bundesministeriums

#1 von Maria , 04.12.2010 20:41

Bitte lieber Ernst, korrigieren oder ergänzen wenn das nicht so richtig ist.

Es gibt jetzt die Heimtierdatenbank d. Bundesministeriums

http://heimtierdatenbank.ehealth.gv.at/

auf der aber nicht automatisch alle registrierten Hunde übernommen werden.

Bitte kontrolliert ob eure Hund dort registriert sind.
Sheila ist bei Pet Card, wurde aber nicht automatisch weitergeleitet,
da eine Ausweisnummer fehlte.

 
Maria
Beiträge: 1.403
Registriert am: 03.12.2010


RE: Heimtierdatenbank d. Bundesministeriums

#2 von Ernst , 05.12.2010 11:35

Das ist richtig! Vor allem bei "älteren" Hunden kann das leicht vorkommen, da bei der ursprünglichen Registrierung in den Datenbanken oft keine "amtliche Registrierung" von den Tierärzten vorgenommen wurde. Das war damals noch nicht vorgesehen und daher fehlen teilweise die Daten, im Besonderen die Ausweisnummer des Hundehalters. Daher bitte wirklich überprüfn, ob Eure Hunde amtlich registriert sind!
LG, Ernst

 
Ernst
Beiträge: 974
Registriert am: 11.11.2010


RE: Heimtierdatenbank d. Bundesministeriums

#3 von Maria , 11.12.2010 11:42

Ich habe vorige Woche die Daten ergänzt und eine Weiterleitung veranlasst.

Heute habe ich nachgesehen und Sheila ist jetzt auch "amtlich" registriert.


Liebe Grüße
Maria & Sheila

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. Ich habe genug davon.

 
Maria
Beiträge: 1.403
Registriert am: 03.12.2010


RE: Heimtierdatenbank d. Bundesministeriums

#4 von Ernst , 11.12.2010 13:49

Super! Das ist ganz wichtig, denn eine Nichtregistrierung ist tatsächlich strafbar!

LG, Ernst

 
Ernst
Beiträge: 974
Registriert am: 11.11.2010


RE: Heimtierdatenbank d. Bundesministeriums

#5 von Karin ( gelöscht ) , 12.12.2010 16:11

habe gelesen, eine registrierung bei animaldata gilt, stimmt das?
Karin

Karin

RE: Heimtierdatenbank d. Bundesministeriums

#6 von Maria , 12.12.2010 16:24

probiere es einfach aus, ob sie registriert ist.

im ersten Post ist ein Link, wenn du den öffnest hast du links oben
start und suche
da klicks du suche an.
dann Chipnummer eingeben.
da siehst du dann was kommt.

Sheila war nicht weitergeleitet, da beim chipen der Tierarzt keinen Ausweis verlangt hat.
probiere es einfach einmal, wenn nicht deine Daten kommen, meldest dich wieder.


Liebe Grüße
Maria & Sheila

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. Ich habe genug davon.

 
Maria
Beiträge: 1.403
Registriert am: 03.12.2010


RE: Heimtierdatenbank d. Bundesministeriums

#7 von Karin ( gelöscht ) , 15.12.2010 06:50

Danke für die Information, ich habe einfach die Chipnummer abgefragt und siehe es kamen die richtigen Daten
Gruß und Wuff Karin u. Kara

Karin

RE: Heimtierdatenbank d. Bundesministeriums

#8 von Maria , 14.08.2012 14:19

Ich möchte euch nochmal an die Heimtierdatenbank d. Bundesministeriums erinnern.

http://heimtierdatenbank.ehealth.gv.at/

In Linz vergleicht ein Amtstierarzt die Daten der gechipten Hunde mit den Daten der Heimtierdatenbank. Ich habe von einem Fall erfahren, bei dem die Hunde gechipt und registriert waren aber nicht an die Heimtierdatenbank weitergeleitet. Stafe pro Hund 150,-- Euro!!!!!

Vor allem Hunde, die schon vor längerer Zeit gechipt worden sind, wurden zum Teil nicht weitergeleitet, da Ausweisdaten fehlen.

Bitte schaut nach, ob eure Hunde bei der Heimtierdatenbank des Bundesministeriums registriert sind, denn genau dort ist es Pflicht. Wenn in Linz mal jemand auf die Idee gekommen ist, dass man da die Hundehalter wieder schröpfen kann, wird Wien nicht lange auf sich warten lassen.


Liebe Grüße
Maria, Sheila & Kara

 
Maria
Beiträge: 1.403
Registriert am: 03.12.2010


RE: Heimtierdatenbank d. Bundesministeriums

#9 von Ernst , 15.08.2012 09:46

Zitat von Maria im Beitrag #8
Ich möchte euch nochmal an die Heimtierdatenbank d. Bundesministeriums erinnern.

http://heimtierdatenbank.ehealth.gv.at/

In Linz vergleicht ein Amtstierarzt die Daten der gechipten Hunde mit den Daten der Heimtierdatenbank. Ich habe von einem Fall erfahren, bei dem die Hunde gechipt und registriert waren aber nicht an die Heimtierdatenbank weitergeleitet. Stafe pro Hund 150,-- Euro!!!!!

Vor allem Hunde, die schon vor längerer Zeit gechipt worden sind, wurden zum Teil nicht weitergeleitet, da Ausweisdaten fehlen.

Bitte schaut nach, ob eure Hunde bei der Heimtierdatenbank des Bundesministeriums registriert sind, denn genau dort ist es Pflicht. Wenn in Linz mal jemand auf die Idee gekommen ist, dass man da die Hundehalter wieder schröpfen kann, wird Wien nicht lange auf sich warten lassen.



Ich kann das nur unterstreichen. Maria hat sicher recht mit ihrer Warnung, also unbedingt den Eintrag in der Heimtierdatenbank überprüfen!


Liebe Grüße, Ernst, Onyx & Wolf

 
Ernst
Beiträge: 974
Registriert am: 11.11.2010


RE: Heimtierdatenbank d. Bundesministeriums

#10 von Barbara , 18.08.2012 15:39

Danke Maria, werde gleich überprüfen, ob bei Herbie alles passt. Wurde zwar damals in Wien mit der Chippflicht angeblich alles erledigt (mussten damals ein Datenblatt an die MA schicken). Wenn die Stadtväter schnelles Geld riechen können Beamten verdammt schnell sein.


liebe Grüße,
Barbara & Herbie
http://www.einfach-roh.at

 
Barbara
Beiträge: 781
Registriert am: 13.11.2010


RE: Heimtierdatenbank d. Bundesministeriums

#11 von Brigitte ( Gast ) , 26.09.2012 18:20

Beim Anmelden eines Hundes sind ja alle sehr hilfsbereit, aber wie meldet man einen Hund aus der Heimtierdatenbank wieder ab?
Angeblich reicht es nicht, den Hund nur bei der MA6 abzumelden, aber mehr konnte ich noch nicht in Erfahrung bringen.
Brigitte

Brigitte

RE: Heimtierdatenbank d. Bundesministeriums

#12 von Barbara , 26.09.2012 21:20

Liebe Brigitte, versuch es mal über die Registrierstellen, wie z.B. Animaldata, dort wo sie gechipt war.


liebe Grüße,
Barbara, Herbie & Brenda
http://www.einfach-roh.at

 
Barbara
Beiträge: 781
Registriert am: 13.11.2010


RE: Heimtierdatenbank d. Bundesministeriums

#13 von Ernst , 26.09.2012 21:25

Zum Abmelden: wenns selber nicht geht, dann zum Tierarzt oder angeblich gehts auch beim Gemeindeamt / Bezirksamt, aber dort kostet es angeblich etwas.


Liebe Grüße, Ernst, Onyx & Wolf

 
Ernst
Beiträge: 974
Registriert am: 11.11.2010


   

Giftwarnung!
Trainingswoche in Steuerberg 2012

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen