RE: Plauderecke

#2221 von Ernst , 11.09.2011 14:26

Hallo, kann noch nichts sagen, sehe nur, dass er sich beim Aufstehen plagt und beim Hinlegen die letzten 15 cm umfällt.


Liebe Grüße, Ernst, Onyx & Wolf

 
Ernst
Beiträge: 974
Registriert am: 11.11.2010


RE: Plauderecke

#2222 von fritzi , 12.09.2011 21:33

Hallo Ernst, was ist los mit dem Wolferl?

Ich finde, es sind den verschiedenen Leuten genug Dinge passiert in letzter Zeit. Da sollte es doch wenigstens den Hunden gut gehen.


Liebe Grüße

Susanna mit Fritz und Obelix

 
fritzi
Beiträge: 108
Registriert am: 16.11.2010


RE: Plauderecke

#2223 von Ernst , 13.09.2011 07:58

Hallo, Wolf ist seit Sonntag Abend auf Diät und steht unter Schonung. Im Moment sieht es etwas besser aus, aber ich muss noch abwarten, wie sich sein Befinden weiter entwickelt, bevor ich etwas sagen kann. Jedenfalls habe ich beschlossen, vorerst keinen Tierarzt aufzusuchen, so lange es nicht noch schlimmer wird und hoffe auf Besserung.


Liebe Grüße, Ernst, Onyx & Wolf

 
Ernst
Beiträge: 974
Registriert am: 11.11.2010


RE: Plauderecke

#2224 von fritzi , 13.09.2011 08:39

Ich bin auch keine Anhängerin von sofortigen dauerndem Niederspritzen. Aber ich bin eine Anhängerin von Homöopatischen Mitteln. Was ich uneingeschränkt empfehlen kann sind die Bach - Notfalltropfen. Da kann man gar nichts falschmachen, egal welcher Grund dahintersteht. Und die Traumeel Tabletten bei Verletzungen, die haben bei Fritz, als er sich das Hüftgelenk verkugelt hat, gut geholfen.
Vielleicht kann wer anderer was dazu sagen?


Liebe Grüße

Susanna mit Fritz und Obelix

 
fritzi
Beiträge: 108
Registriert am: 16.11.2010


RE: Plauderecke

#2225 von Jopie , 13.09.2011 14:16

Liebe Susanna,

ich gebe da keinen Rat, jeder muss für sich selbst entscheiden, was er tut.

Bei meinen Buben war ich sofort beim TA, weil es nicht normal war, dass er sich nicht mehr rühren konnte.... und gut war es. Mepherl hat sich die Halswirbelsäule sehr stark verrissen, fast wie einen Bahnscheibenvorfall und da helfen leider auch keine homöopatischen Mittel. Ich bin froh, dass ich jetzt nach 2 Monaten, wieder etwas mit ihm machen kann. Warte jetzt noch diese Woche ab, und dann werde ich wieder die Hundeschule besuchen. Nur werde ich noch keine volle Stunde mit Mepherl durcharbeiten, dafür hat er noch zu wenig Kondi und somit werde ich meine Pläne wieder ein Jahr weiter nach vorne schieben. Halsband darf Mepherl jetzt bis Dezember auch nicht tragen.
lg
Johanna mit Mephisto

Jopie  
Jopie
Beiträge: 28
Registriert am: 10.02.2011


RE: Plauderecke

#2226 von Paisley , 13.09.2011 22:54

Schrecklich, armer Hund! Lieber 1 x zu oft zum TA als 1 x zu wenig. Soviel sollte einem Menschen sein vierbeiniger Freund wert sein. Es ist einfach wichtig, dass eine Diagnose gestellt wird. Ohne Einwilligung des Besitzers wird ein Tier nicht „niedergespritzt“. Oft kann aber Schlimmeres verhindert werden, wenn im Akutstadium einer Erkrankung bzw. Verletzung medizinisch eingegriffen wird, bevor ein chronisches Stadium erreicht ist. Notfalltropfen sind lieb und nett, aber meist war’s das auch schon.

Paisley  
Paisley
Beiträge: 12
Registriert am: 15.03.2011


RE: Plauderecke

#2227 von Barbara , 14.09.2011 15:25

Jeder Hundebesitzer trägt die alleinige Verantwortung für seinen Vierbeiner und jeder muß für sich die Entscheidung treffen, wann er was tut. Ich denke auch, daß jeder erfahrene Hundebesitzer, der sein Tier kennt, weiß wann "Feuer am Dach" ist oder wann man noch zu warten kann. Auch ich war schon in Situationen, in denen ich zugewartet und in anderen bei denen ich sofort den TA aufgesucht habe.
Zu Notfalltropfen, Bachblüten ich glaube, daß sie mehr können als nur lieb und nett zu sein. Mein Hund wird seit Jahren, wie es so schön heißt - alternativ behandelt - von einem ausgebildeten TA und klassischen Homöopathen. Für seine Gelenke bekommt er Tropfen als Dauermedikation und seine Blasenentzündung war nach ein paar Tagen, einer Hochpotenzspritze und Tropfen wieder erledigt. Auch lasse ihn hier osteopatisch behandeln, was ihm auch immer gut tut. Und daß es ihm gut geht, hat er beim gestrigen GH-Training wiedermal bewiesen.


liebe Grüße,
Barbara & Herbie

 
Barbara
Beiträge: 781
Registriert am: 13.11.2010


RE: Plauderecke

#2228 von Brigitte , 14.09.2011 15:46

Auch ich bin der Meinung, daß jeder für sich und sein Tier selbst entscheiden muß, wann er zum Tierarzt geht und wann man noch zuwarten kann.

Zitat
Notfalltropfen sind lieb und nett, aber meist war’s das auch schon.


Ich weiß ja nicht, wie Deine persönlichen Erfahrungen sind - ich kann nur sagen, daß sie meiner alten Hündin geholfen haben (vorallem bei Gewitter und Silvester). Sicher kommt es immer darauf an, was ich "behandeln" möchte.

Zitat
Ohne Einwilligung des Besitzers wird ein Tier nicht „niedergespritzt“


Viele Tierärzte behandeln OHNE daß sie vorher den Besitzer fragen, ob sie dieses oder jenes tun dürfen!! Oft wird der Tierbesitzer vor vollendete Tatsachen gestellt, ohne Erklärung oder Alternativen zu bekommen - in der Art "ich als Tierarzt weiß das, du bist ja "nur" Tierbesitzer"


Liebe Grüße
Brigitte, Hannah & Ocean
(www.h2o-bordercollies.at.tf)

 
Brigitte
Beiträge: 636
Registriert am: 13.11.2010


RE: Plauderecke

#2229 von fritzi , 14.09.2011 16:18

Die Erfahrungen von Brigitte kenn ich leider auch. Außerdem bin ich ebenfalls davon ausgegangen, dass Ernst weiß, was er zu tun hat. Er hat ja - leider - genug Erfahrung mit HD und anderen schweren Erkrankungen seiner Hunde.
Ich habe sehr bewusst geschrieben, dass ich die Bachblüten empfehlen kann, weil damit kein Schaden verursacht werden kann. Notfallstropfen sind von Menschen getestet und nicht einfach nur irgendwo hergeholt. Eine Freundin wendet sie sehr erfolgreich bei ihren Kindern und Tieren an, während sie mit Schmerzbehandlungen und Antibiotika, die leider in beiden Fällen sehr gerne verschrieben werden, wenn man nichts Konkretes weiß, nicht so gute Erfahrungen hat.
Homöopatika sind keine "Hilft es nicht so schadet es auch nix" - Medikamente. Und die Traumeel bei Verletzungen sind auch tierärztlich abgesegnet und nicht einfach nur ausprobiert.


Liebe Grüße

Susanna mit Fritz und Obelix

 
fritzi
Beiträge: 108
Registriert am: 16.11.2010


RE: Plauderecke

#2230 von Ernst , 14.09.2011 17:20

Hallo Leute, danke, dass Ihr Euch rege Gedanken macht, aber ich kann entwarnen. Nach dem die Diät gegriffen hat und Wolf seine offensichtlich sehr starken Bauchschmerzen wieder los ist, ist er wieder völlig OK und sein bekannter Arbeitswille war bereits gestern Abend in einer kurzen Trainingssequenz voll abrufbar. Jetzt gilt es, noch einige Tage vernünftiges Aufbautraining zu machen, damit er nicht durch Nachwirkungen, wie Müdigkeit etc. überfordert wird und dann geht alles wieder seinen gewohnten Lauf.
Meine Entscheidung, nicht gleich zum Tierarzt zu gehen war also im speziellen Fall völlig richtig, denn eine akkute Verletzung konnte ich definitiv ausschließen und wäre die Ursache eine chronische (z.B. Gelenks-) Erkrankung gewesen, hätte ich das in einigen Tagen genau so feststellen lassen können. So habe ich ihm jegliche Medikation erspart, was sicher für seinen Gesamtgesundheitszustand positiv ist, denn ich bin auch bei mir selbst der Überzeugung, jedes Gift, dass ich meinem Körper nicht zuführe, muss er danach auch nicht wieder abbauen.

Achtung, das soll nicht bedeuten, dass ich in jedem Fall einen Tierarzbesuch ablehne, aber eben nur dann hingehe, wenn ich es wirklich für notwendig erachte.

Jedenfalls bin ich sehr happy, dass es Wolf wieder gut geht und freue mich auf die nächsten Trainingseinheiten mit ihm.


Liebe Grüße, Ernst, Onyx & Wolf

 
Ernst
Beiträge: 974
Registriert am: 11.11.2010

zuletzt bearbeitet 14.09.2011 | Top

RE: Plauderecke

#2231 von Maria , 15.09.2011 18:27

@ Brigitte & Barbara,
habe vor Morgen mit den 2 Damen zum Stöbern zu kommen.
Bitte erinnert mich, wenn ich vergessen sollte, dass ihr noch etwas von mir bekommt.


Liebe Grüße
Maria & Sheila

 
Maria
Beiträge: 1.403
Registriert am: 03.12.2010


RE: Plauderecke

#2232 von Barbara , 15.09.2011 19:56

Liebe Maria, freut uns Dich morgen zu sehen.

Zitat
Bitte erinnert mich, wenn ich vergessen sollte, dass ihr noch etwas von mir bekommt.

Ich wüßte nicht, daß wir etwas von Dir bekommen. Das MSM bekamst Du auf 2x weil wir uns eine Dose teilten, Du aber eine ganze schon bezahlt hast. Alle Unklarheiten beseitigt?


liebe Grüße,
Barbara & Herbie

 
Barbara
Beiträge: 781
Registriert am: 13.11.2010


RE: Plauderecke

#2233 von Maria , 15.09.2011 20:01

Zitat von Barbara
Liebe Maria, freut uns Dich morgen zu sehen.

Zitat
Bitte erinnert mich, wenn ich vergessen sollte, dass ihr noch etwas von mir bekommt.

Ich wüßte nicht, daß wir etwas von Dir bekommen. Das MSM bekamst Du auf 2x weil wir uns eine Dose teilten, Du aber eine ganze schon bezahlt hast. Alle Unklarheiten beseitigt?




Echt???????
Kann mich nur erinnern, die erste Dose für Erika bezahlt zu haben


Liebe Grüße
Maria & Sheila

 
Maria
Beiträge: 1.403
Registriert am: 03.12.2010


RE: Plauderecke

#2234 von Brigitte , 15.09.2011 20:10

Liebe Maria, Barbara hat schon recht, die MSM sind alle bezahlt. Wir sehen uns morgen.


Liebe Grüße
Brigitte, Hannah & Ocean
(www.h2o-bordercollies.at.tf)

 
Brigitte
Beiträge: 636
Registriert am: 13.11.2010


RE: Plauderecke

#2235 von Maria , 15.09.2011 20:13

Na gut, Alzi lässt grüssen.

Dann komm ich morgen mit Kara und meiner Geburtstagstussi stöbern.


Liebe Grüße
Maria & Sheila

 
Maria
Beiträge: 1.403
Registriert am: 03.12.2010


   

Stöberturnier am 4. Oktober 2015
Adventtraining 2014

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen